INVEST-Förderprogramm

Links, Tipps und Erfahrungen zur Gewinnung von Kapital für deine Genossenschaft mit dem INVEST-Förderprogramm




Das INVEST-Förderprogramm richtet sich an junge, innovative Genossenschaften. Der Nutzen der Teilnahme am INVEST-Förderprogramm: Investitionen durch Privatpersonen in deine Genossenschaft werden mit steuerfreien Zuschüssen gefördert.

Ganz konkret: Wer bei einer am INVEST-Förderprogramm teilnehmenden Genossenschaft Anteile im Wert von mindestens 10.000 Euro als investierendes Mitglied zeichnen möchte, kann sich 15% vom BAFA bezuschussen lassen - bei Erstinvestition. Die Anteile müssen nach dem Erwerb mindestens drei Jahre gehalten werden. Maximal können pro natürlicher Person 200.000 Euro investiert werden.

Wichtig: deine Genossenschaft darf nicht älter als 7 Jahre sein und muss einen innovativen Charakter haben - das Programm richtet sich also gezielt an junge und innovative Genossenschaften. Was das im Einzelnen bedeutet erfährst du im Call.

Übrigens: für #GenoDigital ist dies ein riesiger Meilenstein nach anderthalb Jahren intensiver politischer Arbeit! Im engen Austausch mit den Genossenschaften und unserer #Community haben wir diesen Erfolg erreicht!

Wir hoffen, dass noch viele junge, innovative Genossenschaften von den jährlich 46-Millionen Euro aus dem INVEST-Programm profitieren werden und bieten darum diesen Call an.




Mit dem INVEST-Förderprogramm Kapital für Genossenschaften gewinnen #1


»Wir freuen uns, dass das INVEST-Programm für Genossenschaften geöffnet wurde – und damit auch Gründungen im Gemeinschaftseigentum gefördert werden.«

Feena Fensky (Neues Amt Altona eG) und Johannes Milke (Wir bauen Zukunft eG) liefern Einblicke in das INVEST-Förderprogramm aus der Praxis. Fokus ihres Talks: der Förderantrag zum INVEST-Programm der Bundesregierung.


Bei YouTube ansehen  →





Weitere Ressourcen